menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Wenn der Mensch leidet, kann die Seele krank werden. Wir behandeln alle Arten von psychischen Erkrankungen und helfen Ihnen, wieder zu sich selbst zu finden.

Psychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung

Digitale Health Literacy bei Menschen mit Borderline Persönlichkeitsstörung

Projektleitung

Das Web 2.0 mit den Möglichkeiten der verschiedenen Online-Dienste hat in den letzten Jahren einen immer größer werdenden Einfluss auf unser alltägliches Handeln genommen. Besonders in der Gruppe jüngerer Nutzer ist das Internet in vielen Bereichen zum maßgeblichen Medium der Kommunikation und Lebensgestaltung geworden. Mehr noch stellt das WWW gerade für junge Erwachsene die primäre und zentrale Quelle gesundheitlicher Information dar. In der relativen Anonymität, die das Internet bietet, können sich Patienten und Angehörige über Themen informieren und austauschen, die im alltäglichen Leben tabuisiert und stigmatisiert sind sowie Schutz durch Distanz erreichen. So sind insbesondere psychische Erkrankungen häufig verhandelte Themen im Internet. Jedoch sind Wirkung und Potenziale gesundheitsbezogener Angebote im Internet noch weitgehend unerforscht und es stellt sich die Frage, ob diese für den Ausbau gesundheitlicher Kompetenz Betroffener förderlich sind. Vor diesem Hintergrund zielt die Studie auf die Exploration der Potenziale des Internets zur Förderung gesundheitlicher Kompetenz (Mental-Health-Literacy) und des Krankheitsselbstmanagements. Im Rahmen eines qualitativen Forschungsdesigns wurden sukzessive, in Form von Fokusgruppen und Einzelinterviews Patienten zu den Bereichen digitaler Gesundheitsinformation, virtueller gesundheitsbezogener Selbsthilfe und zur Nutzung internetbasierter Beratungsangebote befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Aneignung der digitalen gesundheitlichen Kompetenz entlang des Störungsprozesses in iterativen Phasen des Informations-, Navigations- und Risikohandelns verläuft.

Kontakt

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung
Haus Gilead IV
Remterweg 69/71
33617 Bielefeld

Sabine Urban
Abteilungsorganisation
Tel: 0521 772-78510
Fax: 0521 772-78511
sabine.urban@evkb.de

» Anfahrt

Leiter der Forschungsabteilung

Prof. Dr. rer. nat.
Thomas Beblo

Forschungsbeauftragter, Leiter der Forschungsabteilung

mehr erfahren

Chefarzt der Klinik

Prof. Dr. med.
Martin Driessen

Chefarzt

mehr erfahren

zum Team

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Fortbildungsreihe "Neurozentrum Bethel"

» mehr erfahren

Psychiatrisches und Psychotherapeutisches Kolloquium

» mehr erfahren

FOCUS

In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Klinikums Bethel werden der Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen und der Leitende Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen Dr. Martin Reker von der Zeitschrift FOCUS in der Ärzteliste empfohlen. 

http://www.focus.de/

DGPPN

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde als Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie zertifiziert.

https://www.dgppn.de/

Deutscher Dachverband DBT e.V.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im EvKB wurde akkreditiert durch den Deutschen Dachverband für Dialektisch-behavioriale Therapie e.V.

https://www.dachverband-dbt.de/

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 5 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/